Kita Tabita „Müllprojekt“

„Hamburg räumt auf“ und wir, die Kobolde der Kita Tabita, waren dabei. Bewaffnet mit Mülltüten und Handschuhen haben wir uns auf den Weg gemacht, um die Straßen rund um unsere Kita und den Lizstspielplatz von Müll zu befreien. Leider ließ das „Hamburger Schietwetter“ nicht lange auf sich warten, aber wer denkt, so was hält die Kobolde davon ab, weiter eifrig Müll zu sammeln, der irrt sich. Trotz des Regenschauers, der uns überraschte, haben wir fleißig weiter gesammelt und insgesamt 3  große Tüten mit Müll rund um den Lisztspielplatz und in der Lisztstraße gesammelt.

Anfang April bekamen wir dann Besuch von der Stadtreinigung und ihrem „Kunterbunten Müllmobil“. Was für eine große Aufregung! Die Kobolde konnten es kaum erwarten, das Müllmobil endlich aus nächster Nähe zu betrachten. Gemeinsam mit einer Pädagogin von der Müllabfuhr und dem Müllmann Matze konnten die Kinder ein Müllauto aus nächster Nähe begutachten, Knöpfe drücken, im Fahrerhäuschen sitzen und den gesammelten Biomüll aus der Kita im Müllwagen eigenhändig und fachgerecht entsorgen.

Damit war für uns das Thema Nachhaltigkeit in der Kita noch nicht beendet. Um die Eindrücke vom Vortag zu festigen, haben die Kinder mit viel Spaß und Freude Collagen der vier Mülltonnen gebastelt und konnten so ihr Wissen vom Vortag gleich anwenden. Mit diesem Projekt haben wir den Kindern das Trennen und Sortieren der verschiedenen Abfallarten vermittelt und für das Thema Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sensibilisiert. Dies ist eine wichtige Grundvoraussetzung im nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.

Janina de Vries, Pädagogische Mitarbeiterin